Hypnose
"Hypnose hilft, auch wenn alles andere versagt" (James Braid 1795-1860)

Indikationen

Mit hypnotischer Trance und der von mir entwickelten speziellen WMP-Technik lassen sich viele Themen und Problembereiche effektiv behandeln:

  • Raucherentwöhnung
  • Gewichtsabnahme (sofern kein krankhaftes Übergewicht oder eine Essstörung vorliegt)
  • Entspannung und Stressbewältigung
  • Ängste und Blockaden
  • Selbstbewusstseins- / Selbstvertrauenssteigerung
  • Gedächtnistraining und Leistungs- / Konzentrationssteigerung
  • Zähneknirschen
  • Nägelkauen
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte zur Gesunderhaltung
  • Vorbereitung auf wichtige Ereignisse
  • Wunschhypnose (Programmierung des Unterbewusstseins im Sinne des Resonanzprinzips)
  • natürlich weitere, speziell auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche abgestimmte Indikationen

Das persönliche Ziel erarbeiten wir intensiv im gemeinsamen Vorgespräch.

Hypnose-Ethik

Im Zustand der Trance oder Hypnose schränkt der Klient die äußerliche Kontrolle, die Wahrnehmung und Reaktion auf äußere Reize ein. Wichtig und ausgeprägt in der Hypnose ist das innere Erleben, außerdem wird der Klient für Suggestionen offener.

Die von mir angewandten Hypnosen bedeutet daher verantwortungsvolles Handeln und ein umsichtiger Umgang mit den unterschiedlichen Hypnose-Phänomenen.

Ich achte sorgfältig darauf, dass zu jeder Zeit für den Schutz und die Sicherheit des Klienten Sorge getragen ist. Von mir werden nur Suggestionen geführt, die dem Wohl und der Gesundheit des Klienten dienen.

Ich nehme regelmäßig an Supervisionen teil. Dort werden eigene Fälle vorgestellt und die hypnotische Arbeit von erfahrenen Ausbildern und Kollegen beurteilt.

Ich lehne Hypnose zu Showzwecken, zur Belustigung oder Manipulation anderer Menschen kategorisch ab und bezeichne diese als verantwortungslos. Ich führe nur Hypnose durch, wenn das ausdrückliche Einverständnis des Klienten vorliegt.

Die von mir angebotenen Hypnoseseminare, Hypnoseprogramme und Hypnosesitzungen stellen keine ärztliche oder therapeutische Maßnahme dar. Die Teilnahme an diesen ersetzt in keinem Fall eine therapeutische oder ärztliche Behandlung. Ich informieren die Klienten ausführlich, dass diese Dienstleistungen keinesfalls eine therapeutische oder medizinische Beratung darstellt oder diese ersetzen kann. Ich erstelle keine Diagnosen und verspreche keine Heilung. Ich weise die Klienten ausdrücklich darauf hin, dass jeder selbst die Verantwortung für den eigenen Gesundheitszustand trägt sowie die Inanspruchnahme der von mir angebotenen Dienstleistungen auf eigene Verantwortung erfolgt.

Kompetenzen

Ich bin ausgebildeter Hypnose-Therapeut und praktiziere gewissenhaft, angemessen und respektvoll. 

Regelmäßige Supervisionen sind mir absolut wichtig und unerlässlich.

Die fundierte Ausbildung zum Hypnosetherapeuten durchlief ich mit weit über 350 Stunden theoretischer und praktischer Arbeit, des Studierens, des Übens und des Lernens. 

Durch ein verzweigtes Netzwerk, intensive Kontakte und der sicheren Kompetenz bin ich in der Lage, schnelle und fachkundige Lösungswege in der Hypnosearbeit für Sie zu finden.  

Meine Arbeitsweisen sind angelehnt an die analytische Psychotherapie, die maßgeblich durch Siegmund Freud und Carl Gustav Jung geprägt wurden.

Ich lehne Hypnose zu Show-Zwecken, zur Belustigung oder Manipulation anderer Menschen kategorisch ab und bezeichne diese als verantwortungslos. 

Hypnose erlaube ich nur, wenn das ausdrückliche Einverständnis des Klienten vorliegt und keine gesundheitliche Gefahr besteht. 

Beim Angebot meiner Leistungen handelt es sich um beratende Tätigkeiten, Prävention und Lösung vielfältiger Konflikte, Probleme, psychosomatischer Irritationen, Krisen, usw., bei denen keine umschreibbare seelische Erkrankung vorliegt, nicht auf heilende oder therapeutische Bereiche.

Meine Hypnosen sind Nichtmedizinisch und sollen weder der Diagnose, noch der Linderung oder Heilung von Erkrankungen dienen.

Kontraindikationen

Klienten, die eine Raucherentwöhnung wünschen, bringen möglicherweise nicht die notwendige Motivation mit, um dauerhaft vom Zigarettenkonsum weg zu kommen. Nur die Überlegung oder ein lapidares “mal probieren” aufzuhören allein, reicht nicht aus.

Auch fehlende Ehrlichkeit zu sich selbst und dem Hypnotiseur gegenüber kann dem Klienten zum Verhängnis werden: Viele wollen sich in einem möglichst positiven Licht präsentieren und verschweigen wichtige Informationen. Falsche Vorstellungen und Erwartungen können den Verlauf der Hypnose zusätzlich beeinträchtigen.

Ein Rückfall nach einer erfolgreich durchgeführten Hypnose ist möglich und kommt in einigen Fällen vor. Wurden während der Sitzungen die Glaubenssätze nicht richtig aufgelöst, besteht die Gefahr eines Rückfalls. Liegt ein Rückfall vor, sind möglicherweise zusätzliche Sitzungen notwendig. Nur mit der nötigen Motivation und Ehrlichkeit ist dann ein neuer Anlauf möglich.

Ich führe keine Hypnoseanwendung durch, wenn beim Klienten folgende Diagnosen durch einen Facharzt gestellt wurden:

  • Psychosen (z.B. Schizophrenie, Bipolare Störung, Endogene Depressionen…)
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Epilepsie und ähnlichen Anfallserkrankungen
  • Herzerkrankungen
  • Erkrankungen des zentralen Nervensystems
  • Thrombose (kürzlich vorgefallen)
  • Depressionen (bestimmte Arten)
  • ADS (bestimmte Formen)
  • kürzlich vorgefallenem Herzinfarkt oder Schlaganfall
  • geistig behinderten Menschen
  • Suchterkrankungen wie Alkohol-, Drogen- oder Medikamentenabhängigkeit
  • Einnahme von Psychopharmaka

Hypnose zur Rauchentwöhnung 

Die WMP-Hypnose-Technik ermöglicht eine sofortige Raucherentwöhnung in nur 3 Sitzungen!

Warum denn drei Termine?

Im ersten Termin besprechen wir uns, stellen die Weichen und lösen durch die Hypnose den Zwang des Rauchens. Sie sind im Prinzip schon jetzt ein Nichtraucher!

Im zweiten Termin überprüfen wir die Ergebnisse, besprechen Ihre Erlebnisse seit dem vergangenen Termin und festigen in der Hypnose Ihre Entscheidung, Nichtraucher zu sein. 

Im dritten Termin verstärken wir die getroffene Entscheidung ein weiteres Mal in einer Hypnose und verankern nun dauerhaft, Nichtraucher zu sein.

Sollte Sie innerhalb eines halben Jahres nach der dritten Hypnose wieder den Drang nach Rauchen verspüren, biete ich eine kostenlose "Nachjustierung" und "Nachbearbeitung" an!

Gewichtsreduktion durch Hypnose 

Mit der WMP-Hypnose-Technik und intensiven Gesprächseinheiten begutachten wir ausführlich die Gründe des Übergewichts. 

Durch die strukturierte Bearbeitung der Ursachen wird das Körpergefühl verbessert und die Selbstwahrnehmung angepasst. 

Vorgesehen sind 4 intensive Termine von jeweils bis zu maximal 120 Minuten.

Insgesamt werden 4 Hypnosen sorgsam, umsichtig, seriös und professionell durchgeführt! 

Es kann möglich sein, dass zusätzlich weitere Termine sinnvoll sind - dies bleibt aber voll und ganz in Ihrer Entscheidung!

Es findet KEINE Magenband-Hypnose statt, vielmehr "freunden" Sie sich mit Ihrem Körper an und finden eine neue Balance, die damit verbunden zur Gewichtsreduktion führen kann. 

Ein 30-minütiges Vorgespräch ist kostenlos und vollkommen unverbindlich!

Kosten der Hypnoseanwendungen

Wunsch-Hypnose 
wie z.B.: Nägelkauen, Zähneknirschen, Schlafstörungen, usw.

pro Termin pauschal

€ 120,00

 

WMP-Hypnoseprogramm Rauchentwöhnung 

3 Termine pauschal

€ 350,00

 

WMP-Hypnoseprogramm Gewichtsreduktion 

4 Termine pauschal

€ 450,00

 

Die Zahlung wird sofort in bar am Tag der Leistungserbringung fällig.

f

Wiederkehrende Fragen

Ist Hypnose gefährlich?

Nein.

Kann jeder Mensch hypnotisiert werden?

Fast jeder ist in einer gewissen Form hypnotisierbar, doch nicht jeder Mensch gleich gut. Mancher geht sehr schnell und sehr tief in Trance, wo ein anderer mehr Zeit benötigt und möglicherweise nur eine geringe Trancetiefe erlangt.

Wie fühlt sich eine Hypnose an?

Die meisten Menschen beschreiben das Erlebnis der Hypnose als außergewöhnlich entspannend und angenehm. Nach der Hypnosesitzung fühlt man sich üblicherweise entspannt, energiegeladen und friedvoll.

Kann ich gegen meinen Willen hypnotisiert werden?

Nein. Jede Hypnose ist immer eine gewisse Form der Selbsthypnose. Nur wenn man bereit ist und man das Vertrauen hat, kann man in eine Trance versetzt werden.

Ist man dem Hypnotiseur in Trance hilflos ausgeliefert?

Nein. Egal, wie tief eine Trance ist, ist man stets in der Lage, frei zu entscheiden, ob man eine erhaltene Suggestion akzeptieren oder zurückweisen möchten. Würde der Hypnotiseur irgendetwas tun oder sagen, dass gegen den Willen des Klienten oder gegen dessen Werte verstößt, so würde er aus der Trance erwachen und in den Widerstand gehen. Der Klient hat jederzeit die Möglichkeit, sich aus eigener Kraft aus der Hypnose zu lösen.

Werde ich mich daran erinnern, was mir während der Hypnose gesagt wurde?

In den meisten Fällen erinnert man sich an alles, was in der Trance geschehen ist. Wenn man sehr tief in Trance geht, kann es sein, dass die Erinnerungen weniger präsent sind. Die Tiefe der Hypnose liegt dabei allein in der Hand des Klienten, denn eine Trance kann immer nur so tief sein, wie dieser es zulassen.

Wie wirkungsvoll ist die Hypnose?

Die Wirksamkeit der Hypnose hängt in erster Linie davon ab, inwieweit sich jemand auf die Hypnose einlässt. Ein Hypnotiseur kann den Klienten in Trance nur so weit beeinflussen und nur so gut mit ihm arbeiten, wie dieser es zulassen möchte. Je stärker sich der Klient auf die Hypnose einlassen kann, desto effektiver wirkt die Hypnose.

Ist es wichtig, sehr tief in Trance zu gehen?

Nein, schon im Zustand der leichten Hypnose haben wir einen sehr viel besseren Zugang zum Unterbewusstsein und können hierdurch Veränderungen herbeiführen.

Sagt man unter Hypnose immer die Wahrheit?

Nein, auch in der Hypnose ist man in der Lage zu lügen.

350 Euro für eine Hypnose zur Rauchentwöhnung ist aber viel Geld, muss das so sein?

Ja, ich arbeite in den drei Terminen sehr intensiv mit dem Klienten. 

Außerdem, ist es nicht teurer, weiter zu rauchen? Bei einem angenommenen täglichen Konsum von einer Schachtel Zigaretten mit einem Preis von 7 Euro haben sich die Kosten für das von mir angebotene Hypnoseprogramm bereits nach nicht einmal zwei Monaten  amortisiert. 

Interessanterweise ist das tägliche Geld für die Zigaretten immer verfügbar, oder etwa nicht? Sie beginnen mit dem ersten Tag der Hypnose bereits zu sparen! 

 

Für einen besseren Lesefluss habe ich die schriftliche Form „Klient“ gewählt! Dies soll keinesfalls Respektlosigkeit gegenüber dem interessierten Leser sein!